Challenge Samorin

Platz 3 für Steger

Platz 4 für Taagholt

Mit Vorjahressieger Funk und dem zweifachen Weltmeister auf der Distanz. Gustav Iden waren die Favoriten schnell ausgemacht. Aber eine Vielzahl schneller Athleten haben ein interessantes Rennen vermuten lassen. So war es dann auch. Lokalmatador Richard Varga hat sich von Beginn an als angriffslustig erwiesen. Jene Athleten welche ihm gefolgt sind haben später dafür bezahlt. Aus der Verfolgergruppe sind unsere beiden Athleten mit Iden herangefahren. So war ein spannender Lauf erwartbar. Dieser endete mit einem Sieg des Weltmeisters, einem zweiten Platz für den Lokalmatador und einem dritten Platz von Steger. Knapp vor seinem Teamkollegen Miki Taagholt auf Platz 4.